Intensivmedizinische Rundum-Betreuung für Erwachsene

Leistungsspektrum Intensivpflege für Erwachsene

  • 24 Stündige Interventionsbereitschaft

  • 1:1 Betreuung zu Hause

  • Atemhilfe CPAP

  • Tracheostomapflege

  • Invasive Beatmung

  • Palliativversorgung

Seit September 2019 versorgen wir auch Erwachsene intensivmedizinisch. Uns liegt es sehr am Herzen, unseren Patientinnen und Patienten trotz ihrer schweren Erkrankungen ein selbstbestimmendes Leben zu ermöglichen – soweit dies eben möglich ist. Wenn Menschen durch eine Erkrankung oder einen Unfall intensivmedizinische Versorgung benötigen, dann stellt sich oft  die Frage: Wie geht es im eigenen häuslichen Umfeld weiter?

Oft kommen die Angehörigen sehr schnell an ihre psychischen und physischen Grenzen. Denn jemanden über 24 Stunden allein intensivmedizinisch zu pflegen, ist eine große Anstrengung. Hier bieten wir Ihnen unsere Unterstützung an.

Mit einem professionellen Team aus speziell ausgebildeten Pflegekräften betreuen wir die uns anvertrauten Patientinnen und Patienten in ihrem vertrauten häuslichen Umfeld. 24 Stunden täglich – liebevoll und fachkompetent. Sollte eine häusliche Betreuung nicht möglich sein, bieten wir Ihnen auch eine intensivmedizinische Rundum-Betreuung in unserer Intensiv-Wohn­gemeinschaft an.

Kontakt aufnehmen

Pflege in unserer Wohngemeinschaft

Unsere Wohngemeinschaft befindet sich in Kaulsdorf. Dort betreuen wir bis zu fünf Bewohnerinnen und Bewohner rund um die Uhr. Ganz besonders wichtig ist uns, dass jeder pflegebedürftige Mensch sich bei uns gut aufgehoben, umsorgt und zuhause fühlt.

Jede Bewohnerin und jeder Bewohner hat ein eigenes Zimmer. Dies kann individuell und ganz nach eigenem Geschmack einrichtet werden. Unsere gut ausgebildeten Pflegefachkräfte betreuen in einem Dienst bis zu drei Bewohnerinnen und Bewohner. Zu unserem erweiterten Team gehören Arztpraxen, Apotheken, Therapeutinnen und Therapeuten, Krankenhäuser sowie Sozialdienste.

Mehr zu unserer Wohngemeinschaft

Pflegebürokratie? Wir navigieren Sie durch den „Papierkram“.

Die intensivmedizinische Betreuung steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Jeden Tag geben wir unser Bestes, um Ihre Angehörige oder ihren Angehörigen optimal zu betreuen. Aber damit dieses organisatorisch und finanziell gelingt, gibt es einige bürokratische Hürden zu überwinden. Hier bieten wir Ihnen ebenfalls unsere Unterstützung an.

Vertrauen Sie auf unsere jahrzehntelange Erfahrung in der Pflege­organisation. Wir navigieren Sie sicher durch den „Papierkram“ von Krankenkassen, Versicherungen und Behörden. Damit Sie auch wirklich alle Behandlungen, Leistungen und Förderungen erhalten, die Ihnen zustehen.

Einige Erkrankungen, die eine intensivmedizinische Versorgung notwendig machen:

  • ALS

  • Appalisches Syndrom

  • Beatmungspflichtige COPD

  • Neurologische oder pneumologische Grunderkrankungen

  • Hohe Querschnittslähmungen

  • Schädel-Hirn-Traumata

  • Trachealkanülenträger

  • Tumorerkrankungen

Ansprechpartnerin und weitere Informationen

Hallo, ich bin Karin Graff, Ihre Ansprech­partnerin für alle Fragen zur Intensivpflege für Erwachsene. Sie errei­chen mich telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 8 uns 16 Uhr oder Sie schreiben mir einfach eine E-Mail. Übrigens: Bei Bedarf nach einer intensiv­medizi­nischen Betreuung für Erwachsene kommen wir gerne zu einem ersten Gespräch zu Ihnen nach Hause. Wir haben zudem alle Informationen zur Intensiv­pflege für Erwachsene in einem Faltblatt zusammen­­gestellt. Sie können es sich gleich hier herunterladen.

Kontakt zu Karin Graff

  • 030 – 99 28 96 50

  • Montag bis Freitag

  • von 8:00 bis 16:00 Uhr

  • Faltblatt zur Intensivpflege für Erwachsene herunterladen